de
Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt

Italienische Küche

Nichts ist besser als selbstgemachtes Glacé, oder?

Glacé kann man zwar auch kaufen, aber frisches, selbstgemachtes Glacé schmeckt viel besser und enthält ausserdem keine Zusatzstoffe!

Mit Mascarpone lässt sich dein Glacé ganz einfach zubereiten, weil seine ideale Textur ihn zur  perfekten Hauptzutat macht. Zudem braucht man keine Eier für die Bindung und es muss auch nichts aufgewärmt werden (ausser Schokolade für Schokoladenglacé).

Selbstgemachtes Glacé ganz einfach zubereitet

Dein selbstgemachtes Mascarpone-Glacé kannst du ganz leicht mir nur 3 Basis-Zutaten zubereiten: Mascarpone, Vollmilch und Zucker. Anschliessend einfach Früchte oder Schokolade hinzugeben, je nach deinem Gusto und Rezept.

Das Video dazu findest du hier:

3 goldene Tipps:

- Bereite dein Glacé morgens oder am Tag zuvor zu. Die Zubereitung dauert zwar nur 15 Minuten, du musst aber eine Gefrierzeit von 7 bis 8 Stunden beachten.

- Wichtig: Bei selbstgemachtem Glacé, musst du es beim Gefrieren mindestens zweimal (besser dreimal) mit dem Stabmixer komplett durchmixen, um die Bildung von Eiskristallen zu vermeiden. Am besten tust du dies ein erstes Mal nach 2 Stunden im Gefrierschrank und nach 2 Stunden noch einmal.

- Selbstgemachtes Glacé ist hart, wenn man es aus dem Gefrierschrank nimmt, weil es keine Zusatzstoffe enthält. Um seine feine cremige Textur zu erhalten, stellst du das Glacé am besten vor dem Servieren für +/- 30 Minuten in den Kühlschrank. 

Und jetzt gleich selber ausprobieren: Wir inspirieren dich mit feinen Glacérezepten, die du ganz leicht mit oder ohne Glacémaschine zubereiten kannst.

Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt

Geben Sie Ihre Meinung