de
Verwendetes Produkt

Italienische Küche

Pizza fatta in Casa – Der Familienplausch ist garantiert!

Wenn es ein Gericht gibt, bei dem einem sofort die Lebenslust Italiens in den Sinn kommt, dann ist es die Pizza. Und mit unseren Tipps und Rezepten ist es jetzt noch einfacher, diese zu Hause mit der ganzen Familie selber zuzubereiten. Buon Appetito!

Ein bisschen Pizza-Geschichte

Damit die Pizza ihren Siegeszug durch die Restaurants und Küchen der ganzen Welt antreten konnte, musste zuerst ein anderes Nahrungsmittel in Italien populär werden: Die Tomate. So entstand etwa Mitte des 18. Jahrhunderts die Pizza, wie wir sie mehr oder weniger heute kennen. Damals legte man jedoch nur Tomatenscheiben auf den Teig und gab ein paar Tropfen Olivenöl und Oregano oder Basilikum hinzu. Mozzarella und weitere Zutaten spielten erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts eine Rolle. Der Legende nach soll erstmals am 11. Juni 1889 ein Pizzaiolo namens Raffaele Esposito eine Pizza mit roten Tomaten, weissem Mozzarella und grünem Basilikum belegt haben – die italienischen Nationalfarben, zu Ehren der Königin Margherita. Die Pizza Margherita war geboren.

Italienische Auswanderer brachten dann die Pizza gegen Ende des 19. Jahrhunderts auch in die USA, wo sich das italienische Nationalgericht sehr schnell verbreitete. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Pizza dann auch im Rest Europas ausserhalb Italiens bekannt – und beliebt. Heute ist Pizza neben Spaghetti das populärste italienische Nationalgericht auf der ganzen Welt. Und das in einer praktisch grenzenlosen Vielfalt. Eigentlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass jede einzelne Pizza-Variation auf einer einfachen Teiggrundlage basiert.

Pizza alla Svizzera

Die Beziehung der Schweizer zur Pizza ist eine lange und leidenschaftliche Liebesgeschichte. Ende der 1950er Jahre kam die Pizza mit den damaligen Gastarbeitern in die Schweiz. Zuerst nur zögerlich akzeptiert, startete sie spätestens 1964 ihren grossen Triumphzug und ist heute aus den schweizerischen Essgewohnheiten nicht mehr wegzudenken. Dabei haben die Schweizer ihre klaren Pizza-Favoriten (Quelle: Coop Zeitung / LINK Meinungsinstitut):

  • 18% Margherita
  • 11% Quattro Stagioni
  • 10% Prosciutto
  • 7% Hawaii
  • 6% Prosciutto e Funghi
  • 38% Andere Pizzasorten

 

Pizza fatta in Casa

Egal, welches deine Lieblingspizza ist; das Schöne daran ist, dass einem bei der Kreation einer Pizza kaum Grenzen gesetzt sind. Lass also deiner Phantasie und Inspiration freien Lauf und habe Spass im Kreise deiner Familie oder deiner Freunde. Hier findest du schon einmal eine abwechslungsreiche Auswahl an Pizza Rezepten als kleine Inspiration für deinen nächsten Pizzaback-Plausch zu Hause. 

Tipps & Tricks

Zur Zubereitung einer knusprigen Pizza ist der Mozzarella Cucina resp. Speciale Pizza von Galbani besonders geeignet, da er weniger Wasser enthält und somit verhindert,  dass sich der Teig beim Backen zu sehr mit Flüssigkeit vollsaugt. Das Resultat ist eine perfekte Pizza mit knusprigem Boden und einem fädig schmelzenden Mozzarella.

PS: Für Pizza-Liebhaber besonders interessant und verführerisch: Die Pizza-Wochen bei Coop vom 5. bis 17. Oktober 2015. 

Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt

Geben Sie Ihre Meinung