de
Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt

Italienische Küche

Alles über Mascarpone

Heute gibt es eine breite Vielfalt an Rahm-Brotaufstrichen, doch keiner schmeckt so lecker wie Mascarpone: köstlich zu einem Croissant mit Konfitüre, auf ein Bauernbrot gestrichen mit Radieschen, Gurken und Kräutern oder auf Toast mit Lachs und Dill.

 

Saucen kalt

Mascarpone z.B. mit Joghurt, Dickmilch oder saurer Sahne geschmeidig gerührt und mit Kräutern, Senf, Meerrettich oder Tomatenmark vermischt, ergibt eine Vielfalt an Saucen, z.B. als Beilage zu Gemüsesticks, hartgekochten Eiern, Fisch und kaltem Braten. Wer mag, kann auch feingehackte Oliven, Cornichons oder eingelegte Tomaten untermischen.

 

Sauce warm

Ob helle oder dunkle Saucen, durch 1-2 Esslöffel Mascarpone bekommen sie vor dem Servieren den letzten raffinierten Pfiff. Einfach unter die fertige Sauce mischen, bei geringer Hitze schmelzen lassen, umrühren und servieren. Mascarpone gibt eine gute Bindung, einen samtigen Glanz und eine frische, cremige Note. Saucenfans werden begeistert sein!

 

Suppen

Cremesuppen fertigstellen: heisse Suppe in Tassen oder Teller füllen, in die Mitte einen Teelöffel Mascarpone geben und mit Kräutern bestreuen. Wer mag, kann Mascarpone natürlich auch schon im Topf unterziehen.

 

Desserts 

Mascarpone mit etwas Milch aufschlagen, mit Amaretto oder anderen Likören verfeinern und zu Früchten, Cremes oder Eis servieren.

Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt
Verwendetes Produkt

Geben Sie Ihre Meinung